Home Gebäudethermografie

Gebäudethermografie

Bei einer Gebäudethermografie wird festgestellt, ob eine Haus oder eine Wohnung Schwachstellen in der Wärmedämmung hat. In Zeiten steigender Heizkosten entscheiden sich immer mehr Hausbesitzer für eine Sanierung bzw. Verbesserung der Dämmung. An welchen Stellen die Sanierung ihre Schwerpunkte haben sollte, kann eine Gebäudethermografie klären. Bei der Thermografie eines Gebäudes kommt in der Regel eine Wärmebildkamera mit einem Temperaturbereich von -20 bis +100 Grad Celsius zum Einsatz.

 

Wann sollte eine Gebäudethermografie durchgeführt werden ?

Da zur Messung in jedem Fall ein Unterschied zwischen Innen- und Außentemperatur nötig ist, werden Gebäudethermografien im Bestfall im Winter durchgeführt.

 

Wer macht Gebäudethermografien ?

Gebäudethermografien werden z.B. von Energieberatern, Architekten sowie Ingenieurbüros durchgeführt.

 

Was kostet eine Gebäudethermografie ?

Eine Gebäudethermografie kostet 100 Euro und aufwärts

 

Firmen

Raum München: www.bayern-thermographie.de